Veeser Naturfoto

 


Wetterphänomen "Pilzwolke"


Eine Nacht am Federsee. Mit den vorhergesagten Sternschnuppen war es leider nichts, der Mond schien zu hell, aber der Sonnenaufgang hat dies entschädigt.


Der Sonnenaufgang fiel heute aus, zu viele Wolken am Himmel. Da musste ein Birkenwald als Motiv dienen.


Weiße Eleganz


Bilder aus dem Allgäu (manchmal muss es auch mal ein Postkartenmotiv sein)


Bilder aus dem Nationalpark Sächsische Schweiz (enstanden bei dem Workshop, den ich dort geben durfte)


Ein Morgen an den Zielfinger Seen


Spotlight


Schachbrettfalter und Portrait


Stolzer Pfau (Eisvogel)

Körperpflege, einschließlich Maniküre


Verteidigungshaltung


Im Pfrunger-Burgweiler Ried


Fette Beute ...


Eisvogel, fließlig und reichnlich


Flußseeschwalbe auf Futter(Fisch-)suche


Donau-Altarm bei Laiz


Eisvogel im Vollwaschgang und danach ...


Schattenfischer


Eigentlich wollte ich heute Morgen Schmetterlinge fotografieren, eigentlich ..., da musste halt wieder der Mohn als "Spielwiese" herhalten


Wieder beim Eisvogel im Tarnzelt, wo sich auch ein Baumpieper einfand


Noch eine kreative Stunde im Mohnfeld


Umsorgte Storchenmutter


Neues aus dem Tarnzelt


Beim Eisvogel füttert auch das Weibchen, zu erkennen an der orangen Unterseite des Schnabels (das Männchen ist schwarz)


Im Tarnzelt, ... wenn mal kein Eisvogel kommt.


Eisvogel (Männchen) mit Futter für den Nachwuchs (daran zu erkennen, dass er den Fisch mit dem Kopf nach vorne im Schnabel hat, weil Vögel die Fische immer mit dem Kopf voraus verschlingen).


Mohnwiese


Orchideenwiese


Junger Fuchs


Murnauer Moos (Moos ist ein bayrischer Begriff, bedeutet Moor)


Maisinger See und Schlucht


Diamantfarbener Fischer


"Blumenfischer"


Ein Morgen im Irndorfer Hardt, immer noch eines meiner Lieblingsgebiete im Naturpark Obere Donau


Familie Schwan macht Ausflug


Neuerlicher Versuch, dieses mal war Sie "unpässlich"


Die Eisvögel sind in Paarungsstimmung


Am Nillsee (Pfrunger-Burgweiler Ried)


Pusteblumen


Schlüsselblumen und Birken im Irndorfer Hardt (Naturpark Obere Donau)


Waldmeister (am Waldrand, nicht in der Flasche ...)


"Buchwaldgemälde" (Doppelbelichtungen mit einem Bild von einem Buchenstamm als Basis, darauf belichtet den Wald, Fokussiert, Defokussiert und teilweise mit Wischer) eine schöne "Spielerei"


Auf dem Bandfelsen (Naturpark Obere Donau)


Nebelmeer über der Donau (Naturpark Obere Donau)


Frecher Besucher


Einer dieser Morgen, an denen vieles zusammen passt, Nebel, Licht ..., da lohnt es sich, früh die warmen Federn zu verlassen.


Sumpfdotterblumen im Lippachtal


Buschwindröschen laden noch zu kreativen Spielereien ein



Veilchen am Waldrand


Heute Morgen war ich seit langer Zeit mal wieder im Pfrunger-Burgweiler Ried


Traubenhyazinthe nach Wintereinbruch


Buschwindröschen im fürstlichen Park Krauchenwies


Persischer Ehrenpreis am Wegesrand


Im Naturpark Obere Donau stehen die Märzenbecher und die Leberblümchen in voller Blüte.


Dieses Wochenende war ich zum ersten male zur Krokusblüte in Zavelstein. Leider war die Blüte wegen der Nachtfröster noch nicht so weit fortgeschritten wie erhofft.


Mein Bildband über den Naturpark Obere Donau ist ab heute, den 09.03.2022 im Buchhandel und Online-Handel erhältlich.


Erstmals hatte ich Gelegenheit den Blaustern zu fotografieren.


Väterchen Frost und seine schönen Seiten ...


Wenn Altes weicht, kann Neues entstehen.          

 

Das Fotojahr beginnt bei mir gefühlt mit den ersten Blumen, das sind bei uns die Märzenbecher im Narturpark Obere Donau.


Fotokurs in Göggingen

Der im Herbst wegen Corona ausgefallene Fotokurs findet nun im Frühjahr statt!
Termine sind: Mittwoche der 23.03., 30.03. und 04.04.2022 um jeweils 19.30 in der Schule in Göggingen. Kosten 40,00 EUR, einschließlich Handout. Anmeldung bitte bei Georg Binder. g-binder@t-online.de



Neues Jahr, neuer Bildband

Am 09.03.2021 erscheint mein neuer Bildband über den Naturpark Obere Donau. Titel: "Wo die Obere Donau am schönsten ist" 224 Seiten. 24,00 EUR, publiziert vom Gmeiner-Verlag. Käuflich in den Buchhandlungen oder direkt bei mir.


Die Aufnahmen von Jungfuchs "Mäxle" sind nun einer separaten Galerie.


Neues Jahr, (hoffentlich viele) neue schöne Bilder


Grüße zu Weihnachten und dem neue Jahr 2022


Der Winter hat Göggingen inzwischen fest im Griff.


Fuchsrüde "Mäxle" ist nun erwachsen. Er lässt sich kaum noch blicken, geht eigene Wege. Was bleibt, sind seine Spuren am eigentlichen "Treffpunkt".


Reifmantel


Samenräuber (Waldmaus in einer Linde)


Letzter Überlebenswille.


Der Fotokurs musste wegen der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie leider abgesagt werden. Der Kurs soll im Frühjahr 2022 nachgeholt werden.


Sehr schönes Licht und toller Nebel, der sich ständig änderte. Das ermöglicht viele tolle Bilder (Naturpark Obere Donau)


Heute Morgen war es ziemlich neblig ... , am "Gebrochen Gutenstein" (Naturpark Obere Donau). Aber ein Moment war es vor Sonnenaufgang gegen Osten ganz farbig.


"Mäxle" hat sich auch gestern Abend nicht an "unserem Treffpunkt" blicken lassen. Es blieb Zeit ein Bild aus seinem Revier zu machen.


Hängebrücke im Fürstlichen Park Inzigkofen (Naturpark Obere Donau)


Fuchsrüde "Mäxle" zeigte sich mir heute Abend zwar, war aber immer noch völlig verängstigt. Erst nach langer Zeit und schon fast bei Dunkelkeit traute er sich etwas näher. Beim Warten blieb Zeit eine Aufnahme vom grandiosen Sonnenuntergang zu machen.


Am Unterhölzer Weiher zwischen Geisingen und Donaueschingen, dem westlichen Ende des Naturpark Obere Donau.


Fuchs "Mäxle" hat mich heute Abend versetzt, da musste eine Planze als Motiv dienen.


In der Josefslust (Naturpark Obere Donau)


Herbstmorgen in der Wachholderheide (Kraftstein, Naturpark Obere Donau)


Sonnenaufgang über Egesheim in Richtung Galgenwiesen (Naturpark Obere Donau). Da bleibt man gerne mal eine Stunde am selben Platz stehen ...


Im Fehlatal (Hettingen, Naturpark Obere Donau)


Bilder aus dem Bayerischen Wald und dem Ahornboden (Karwendel)


Fotokurs in Göggingen
Am 17. 11. / 24.11. und 11.12. findet jeweils 19.30 bis ca. 21.00 Uhr in der Grundschulle in Göggingen ein weiterer theoretischer Fotokurs für Anfänger und Wiedereinsteiger statt.
Anmeldungen
bitte direkt beim Veranstalter, dem Katholischen Bildungswerk Krauchenwies, Georg Binder.

G-Binder@t-online.de



Der Herbst kündigt sich mit den ersten roten Farben an


Neue Bilder aus dem Berchtesgadner Land, wo ich eine Woche Teilnehmern bei einem Naturfoto-Workshop für artistravel Ihre Foto-Kenntnisse vertiefen durfte. Gelegentlich habe ich dann selbst auf den Auslöser gedrückt. Die Ergebnisse sehen sie hier.


Sonnenaufgang bei Leibertingen (Naturpark Obere Donau)


Magisches Licht oberhalb und im Fehlatal


Morgenrot- licht


Auf dem Weg zum Fuchs, bei diesem Anblick musste mein Freund warten ...


Hühlenbuchenwasen (Tieringen, Naturpark Ober Donau)


Naturschutzgebiet Kreuzbühl, Rohrdorf, Naturpark Obere Donau


Im wildromantischen Fehlatal (Naturpark Obere Donau)


Wiesen auf dem Westenberg, Nusplingen, Naturpark Obere Donau


Blick auf "gebrochen Gutenstein" und auf Dietfurt


Irndorfer Hardt und Wulfbachquellhöhle im Naturpark Obere Donau



Wulfbachquellschlucht (Naturpark Obere Donau)



Petershöhle und Überlebenskünstler am Fels (Naturpark Obere Donau)


Seerosen


"shadows over the moon"


Morgens in der Blumenwiese ...


Schachbrettfalter in "monochrom"


Heute Morgen war ich auf dem Teufelslochfelsen oberhalb Gutenstein mit Sicht auf Dietfurt. Dort gibt es auch Vegetation, wie die "Weiße Fetthenne"


Wilde Karde und Hufeisenazurjungfer


Zielfinger Seen


Neue Aufnahmen vom Fuchsjungen, imposanten Ahorn an der Donau und Storchschnabel


Gewitterstimmung, mit magischem Licht


Blumenfeld bei Mengen, Kolbenentenausflug und Blässhuhn an den Zielfinger Seen.


Käfer und Hufeisenazurjungfer


Bläuling, Blattlaus und Gräser


Schwarzer Apollofalter im Naturpark Obere Donau


Heute war ich im Naturpark Obere Donau unterwegs ...


Vielblättrige Lupine


Ein Morgen im Irndorfer Hardt (Naturpark Obere Donau)


Stattliches Knabenkraut (Naturpark Obere Donau)


Sibirische Schwertlilie im Eriskircher Ried.


Eichhörnchen


Breitachklamm (Oberstdorf)


Wiesenschlüßelblume, Helmknabenkraut und Fliegenragwurz im Naturpark Obere Dona


Neben den Fuchswelpen gibt es auch noch Pflanzen ...


Reckhölderle und Orchidee im Naturpark Obere Donau


Die Weiden im Naturpark Obere Doanau tragen frisches Grün


Hahnenfuß


Bei den Bienenfressern


Wiesen-Schlüsselblume



Frisches Laub im Buchenwald


Die ersten Bienenfresser sind da


Die Birnen- und Apfelblüte im Linzgau



Bei uns beginnt die Blüte der Birnbäume


Sumpfdotterblume im Reifmantel


Gänseblümchen und Buschwindröschen.


Berg-Steinkraut im Naturpark Obere Donau.


Schlüsselblumen und Sumpfdotterblumen im Naturpark Obere Donau.


Gänseblümchen


Lerchensporn und Traubenhyazinthe aus dem Naturpark Obere Donau.


Lerchenspornblütte im Naturpark Obere Donau.


Küchenschelle und Leberblümchen im Naturpark Donau.


Küchenschelle im Naturpark Obere Donau.


Aus dem Leben der Bisams (Bisamratte). Aufnahmen aus dem Tarnzelt.



Haselblüte


Auf der Alb liegt noch Schnee, aber an den Sonnenhängen blühen Küchenschelle und Leberblümchen.


Bei Wildschweinen


Märzenbecher II


Frühlingserwachen im Naturpark Obere Donau.


Der Winter ist zurück, dieses mal recht eisig.


Der Winter ist erst einmal vorbei. Aber Details findet man ja immer ...



Moorbach im Winter


Apfelbaum im Winterkleid.


Schneebaum


Frostiger Morgen an der Donau.


Ein Wintertag im Naturpark Obere Donau.


Sonnaufgang


Ein Wintermorgen im Naturpark Obere Donau.


Winteräpfel


Grüße zum Jahresende (Motiv aus dem Klostergarten Inzigkofen).


Winternebel


Winter im Naturpark Obere Donau.


Dreierlei





Es freut mich, Euch mitteilen zu können, dass ich beim renommierten  Naturfotowettbewerb "Europäischer Naturfotograf des Jahres" dieses Jahr (2020) in der Kategorie "Mammals"/Säugetiere den "runner up"/zweiten Platz belegen konnte.

Wegen der Corona-Pandemie fand die Preisverleihung virtuell statt.
Mit einem Klick auf das Bild, kommt ihr zur virtuellen Preisverleihung und den prämierten Bildern.


Ich darf mich mal wieder über einen Erfolg bei einem der ganz großen Naturfotowettbewerben freuen. Bei den "Glanzlichter 2018" konnte ich in der Kategorie Magnificent Wilderness (Landschaften) ein Highlight erzielen. Hier das Bild und der Link zu dem Wettbewerb:


Glanzlichter 2018


Ich bin Mitglied in der GDT. Mit 24 weiteren Mitgliedern der Regionalgruppe Baden, haben wir das Projekt "Unsere wilde Heimat" bearbeitet. Es ist eine große Multivisionsshow und ein Bildband, der vom  Knesebeck-Verlag publiziert wird, dazu entstanden.

Hier die Links dazu.

http://www.mundologia.de/veranstaltung/unsere-wilde-heimat/

http://www.knesebeck-verlag.de/unsere_wilde_heimat/t-1/529

Am Donnerstag, den 26.01.2017 zeigt das SWR Fernsehen (SWR3) in der Sendereihe "Kunscht" um 22.45 Uhr zudem einen Beitrag über das Projekt.


"Unsere wilde Heimat". Einen Beitrag über die Show und den Bildband zeigte der SWR in der Sendereihe "Kunscht". Hier der Link dazu.


Die Sparkasse Pfullendorf-Meßkirch gibt an Ihre Kunden für 2017 wieder einen Kalender aus. Motive sind innerörtliche Motive aus dem Geschäftsbetrieb, die ich fotografiert habe.


In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "NaturFoto" (Heft 11/2016) wurde von mir ein acht Seiten umfassender Artikel über das Pfrunger-Burgweiler Ried veröffentlicht. Hier ein Ausschnitt davon.




Der Gmeiner-Verlag publiziert einen Kalender 2017 mit meinen Bildern aus dem Pfrunger-Burgweiler Ried. Erhältlich im Buchhandel und online.

14 S. / 42 x 29 cm
ISBN 978-3-8392-1969-0

Preis 29,90

Der Text dazu:

Malerische Moorlandschaft  Seit Jahrhunderten üben Moore eine ganz besondere Faszination auf den Menschen aus mit ihrer natürlichen Schönheit, ihrer schaurig-schönen Zwielichtigkeit, ihren tiefschwarzen Wassern. Das Pfrunger-Burgweiler Ried ist das zweitgrößte Moorgebiet in Südwestdeutschland. Naturfotograf Wolfgang Veeser zeigt in eindrucksvollen Bildern die Ursprünglichkeit, Farbenpracht und Magie dieser malerischen Moorlandschaft. Ein stimmungsvolles Porträt eines einzigartigen Lebensraums.




Im Donautalmagazin finden Sie eine Rezension zu meinem Bildband über das Pfrunger-Burgweiler Ried.

http://donautalmagazin.de/blog/veeser-stadler-pfrunger-burgweiler-ried/




Das einmal jährlich erscheinende Magazin "Herzblut" berichtet über Menschen, die mit viel Herzblut Ziele verfolgen. Die Ausgabe 2015 beinhaltet einen Artikel über mich.


Die GDT hat mich als Vollmitglied aufgenommen.

GDT


Unsere Landschaft. Sieben Ansichten

Die Kreisgalerie Sigmaringen hat eine Ausstellung zu Landschaften im Landkreis Sigmaringen aus Sicht von sieben Fotografen zusammengetragen. Ich bin einer der sieben Fotografen und präsentiere Bilder aus dem Pfrunger-Burgweiler Ried.

Die Eröffnung ist am Sonntag, den 08.2015 um 16.00 Uhr im Schloss Meßkirch. Dort wird die Ausstellung bis zum 31.05.2015 zu sehen sein.




Auszeichnung beim Wettbewerb GDT "Europäischer Naturfotograf des Jahres 2014"


Mit meinem Bild vom "Fleissiger Weber" konnte ich in der Kategorie Vögel erstmals auch bei diesem großen Wettbewerb eines der prämierten Bilder stellen. Die Siegerehrung fand im Ramen des Naturfotofestivals in Lünen statt.

http://www.gdtfoto.de/seiten/gdt-europaeischer-naturfotograf-des-jahres-ergebnisse-2014.html

 http://www.gdtfoto.de/seiten/gdt-internationales-naturfotofestival-luenen.html


 




http://shop.nationalgeographic.de/wildes-baden-wurttemberg.html


 Beim Fotowettwerb "Mein Naturpark", ausgeschrieben von dem Verband Deutscher Naturparke und der renomierten Fachzeitschrift NaturFoto konnte ich ein Siegerbild stellen.

Die Bilder sind auf der Homepage des Verbandes und wurden im Naturfoto 11/2013 veröffentlicht.

http://www.naturparkfotos.de/contest/mein_naturpark/gewinner